KleineGrueneMonster

Naturkosmetik. Naturseifen. Bewusster Konsum. Kleine grüne Monster und was sonst noch dazwischen kommt.

Hautprobleme? Überfordert! – Körperöle? Wirklich? – Eine Empfehlung

4 Kommentare

Gestern Abend rief mich die Mutter meines Freundes an: „Mensch, du kennst dich doch so gut mit Hautsachen aus, meine Freundin Imke ist hier und hat doch auch solche Probleme mit der Haut. Hast du da nicht mal einen Tipp, irgendwas für den Körper zum eincremen oder so?“ Ich wusste im ersten Moment gar nicht, was ich empfehlen sollte, kenne ich doch die Berührungsängste und Skepsis, mit der Naturkosmetik noch immer begegnet wird und nicht zuletzt der finanzielle Schritt, meist mehr Geld als für konventionelle Pflegeprodukte zu investieren. Also klein anfangen und nicht überfordern.

Doch wo fängt man an? Im Sommer 2012 war ich überfordert. Mein Körper hat sich quasi von heute auf morgen dazu entschlossen, weit verteilt über meinen ganzen Körper, bevorzugt Arme, Beine und Hüfte, einen netten großen Hautausschlag zu bilden, von meinem Hautarzt liebevoll ‚Röschenflechte‘ genannt. Was tun, als unbedarfter Mensch, der seine Haut vorher nur sporadisch beachtet hat? Genau, einmal alles testen bitte.

Dabei habe ich so ziemlich alles ausprobiert bis zu meiner finanziellen Schmerzgrenze – sämtliche Bodylotions und Cremes, von Balea über Nivea, Garnier und Neutrogena, bis hin zu teuren Apothekenartikeln wie Physiogel et cetera. Die Ergebnisse waren eher ernüchternd, einzig Cortison wirkte tatsächlich. Bis ich mich schließlich intensiv mit Inhaltsstoffen auseinandergesetzt habe (hier ein weiteres Danke! an hautschuztengel) und zu einem verdammt einfach Mittel griff:

Körperöl.

Mandelöl, Sesamöl, Traubenkernöl, Avocadoöl und was es sonst noch so gibt, naturrein und ohne Schnickschnack, am besten kontrolliert biologisch angebaut (landet ja schließlich auf meiner Haut, die eh schon die Schnauze voll hat).

Also los und die Drogeriemärkte durchsucht. Doch auch hier, im konventionellen wie im Naturkosmetik-Sektor, heißt es aufgepasst. Wie schnell sind sämtliche Öle verschiedenster Hersteller aussortiert, gestreckt mit sonderbaren Substanzen, synthetischen Duftstoffen (Hallo, Allergie!), noch dazu gerne überteuert. So blieben nicht viele Kandidaten am Ende übrig, auch viele Produkte von Naturkosmetik-Herstellern fielen für mich raus. Finaler Gewinner war schließlich für mich:

Weleda Calendula Pflegeöl, 200ml ca. 8,95€

…zu finden in der Baby-Abteilung der Drogerie eures Vertrauens. Hier ist wirklich nichts weiter drin, als Sesamöl und ein Auszug aus Ringelblumen-(Calendula-)blüten. Puristisch. So geht das! Wenig drin, dafür pflegend, kontrolliert biologisch, keine Konservierungsstoffe, Parfüm und sonstiger Plunder.

Dieses kleine grüne Monster ist nun bei mir Dauergast, sehr ergiebig und zieht superschnell ein. Und nein, es klebt nicht und bildet keinen schmierigen Fettfilm. Meiner Haut geht es seitdem fundamental besser, es reicht bei mir mittlerweile sogar, nur noch ab und an zu cremen bzw. zu ölen.

Sicher gibt es noch andere gute Öle, insbesondere im Bereich höherpreisiger Bioprodukte. Aber dieses Öl von Weleda ist einfach so leicht in Drogerien oder Apotheken zu bekommen, auch ohne Internetshop oder Reformhaus, und im unteren Preissegment bei Naturkosmetik, sodass es meine volle Empfehlung bekommt.

Was meine anfangs erwähnte Röschenflechte betrifft – seitdem ich Naturseifen und Körperöl verwende, hat sie sich nicht mehr bei mir wohlgefühlt und sich verzogen.

Und das ganz ohne Cortison.

Advertisements

4 Kommentare zu “Hautprobleme? Überfordert! – Körperöle? Wirklich? – Eine Empfehlung

  1. „Röschenflechte“ klingt wirklich fies…
    Bei Neurodermitis-Schüben (andere Erkrankung, ähnliche Probleme^^) hab ich meistens Olivenöl verwendet, aber das richtige zu finden, ist nochmal eine Wissenschaft für sich – allein schon, weil nicht alles, wo „extra vergine“ draufsteht, auch extra vergine ist.

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Hautsache Winter – nicht heiß, aber fettig bitte! | KleineGrueneMonster

  3. Pingback: [DIY-Adventsspecial – 3. Advent] Körperöl für Feinschmecker und Badenixen | KleineGrueneMonster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s